Aderhold meets University

Aderhold meets University

Dr. Matthäus Schindele informiert über anwaltliche Beratungspraxis am Beispiel von Gift Cards

Am 3./4. Februar 2017 fand das 10. Doktorandenseminar statt, das der Lehrstuhl von Prof. Dr. Thomas M.J. Möllers in zweijährigem Turnus ausrichtet. Die Veranstaltung bietet den aktuellen Doktoranden ein Forum, Thema und Forschungsergebnisse ihrer Doktorarbeiten vorzustellen und zu diskutieren. Daneben können ehemalige Doktoranden aus ihrer beruflichen Praxis berichten. Dieses Jahr stellte ich die E-Geld-Regulierung in ZAG und GWG am Beispiel von Gift Cards vor. Insbesondere beleuchtete ich die aufsichtsrechtlichen Anforderungen an Ausgabe und Vertrieb von Gift Cards und die daraus resultierenden Herausforderungen für die Beratungspraxis. Meine Präsentation zum Vortrag finden Sie hier.

Ziel war es, den Doktoranden anhand eines konkreten Produkts einen Einblick in die abwechslungsreiche Beratungspraxis der Praxisgruppe Payment und Fintech zu geben.

Dr. Matthäus Schindele, Rechtsanwalt und Partner am Standort München

Die Payment und FinTech Industrie hat in den letzten Jahren eine beispiellose Entwicklung durchlaufen und mit innovativen Geschäftsideen die Finanzindustrie gehörig auf den Kopf gestellt.

Wir begleiten zahlreiche Stakeholder der FinTech Szene von erster Stunde an und sind gemeinsam mit Ihnen in den letzten Jahren gewachsen. Aufgrund der anhaltenden hohen Nachfrage nach spezialisierter Beratung im Payment und FinTech Umfeld suchen wir laufend hochqualifizierte Juristen mit einer Hands-on Mentalität und einem ausgeprägten Interesse für die Payment und FinTech Industrie.

Frank Müller LLM, Rechtsanwalt und Partner am Standort München.

Das breite Beratungsspektrum unserer Praxisgruppe Payment und FinTech bietet hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten für unsere jungen Anwälte.

Durch die Unterstützung unserer erfahrenen Anwälte und aufgrund der hohen Marktdurchdringung unserer Praxisgruppe in der Branche fördern wir unsere jungen Anwälte gezielt dabei, sich einen eigenen Business Case aufzubauen.

Christian Walz, Rechtsanwalt und Partner am Standort München

In den „klassischen Rechtsgebieten“ wird es zunehmend schwerer, eine Nische zu finden und sich von Mitbewerbern abzuheben. Das Gegenteil ist bei der Beratung von Unternehmen aus der Payment und FinTech Szene der Fall.

Die (R)Evolution des Finanzsektors ist der hohen Innovationskraft und der disruptiven Geschäftsphilosophie der FinTechs geschuldet. Eine Beratung nach „Schema F“ ist in diesem Umfeld weder möglich noch gewünscht. Wir müssen unsere Rechtsberatung daher stetig neu definieren. Das schafft enormes Entwicklungspotential gerade auch für unsere Youngster.

Peter Frey, Rechtsanwalt und Partner am Standort München

Aderhold meets University: Stellenangebot

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Informieren Sie sich hier über aktuelle Stellenangebote.

 

(Titelbild: Copyright © fotolia)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.