RECHTLICHE INFORMATIONEN ZU PAYMENT UND FINTECH

Alle Artikel der Kategorie Payment

Schwere Zeiten für DCC – Kommission nimmt Währungsumrechnungen ins Visier

Am 28.03.2018 hat die Europäische Kommission einen Vorschlag für eine Änderung der Verordnung (EG) Nr. 924/2009 über grenzüberschreitende Zahlungen innerhalb der EU (EU-Entgelt-Verordnung) vorgelegt. Mit… Weiterlesen

Weihnachten das ganze Jahr: Die steuerlich begünstigte Abgabe von Gutscheinen an eigene Arbeitnehmer

Die Ausgabe von Gutscheinen an die eigenen Arbeitnehmer eines Unternehmens ist mittlerweile ein häufig gewählter Bestandteil der Entlohnung der Arbeitnehmer. Mit den Gutscheinen können die… Weiterlesen

Neufassung der MaRisk: Ein Überblick über die neuen Mindestanforderungen an das Risikomanagement

Die Mindestanforderungen an das Risikomanagement: Was sind die MaRisk, für wen gelten sie und was genau ist neu in der Neufassung der BaFin vom 27.10.17? PayTechLaw gibt einen Überblick.

Wir suchen: Vorreiter, Gestalter, Enthusiasten, Teamplayer (m/w)

Sie möchten die Zukunft der nationalen und internationalen Payment- und FinTech-Szene aktiv mitgestalten? Bewerben Sie sich jetzt für Berlin bei Aderhold.

Aderhold auf dem Prepaid Kongress 2017

Aderhold-Anwalt Christian Walz spricht auf dem Prepaid Kongress 2017 zum Geldwäscherecht & der Umsetzung der PSD2 und diskutiert die Folgen der Regulatorik.

eBay, PayPal – Aderhold: Münchner FinTech-Anwälte holen Dr. Susanne Grohé an Bord

Ausbau der Praxisgruppe Payment und FinTech und Aufbau eines Standortes im Berliner FinTech Hub stärken den Branchen-Fokus der Kanzlei.

Wer, wie, was: Die Digitalisierung des Privatkundenkreditgeschäfts

Von Medienbrüchen, Videoidentifizierung, eIDAS-Verordnung, Button-Lösung und mehr. Erste Kunden durchlaufen den Kreditantragsprozess schon komplett digital.

SPD will anonymes Bezahlen im Internet fördern

Politiker der SPD fordern ein Recht auf anonymes bargeldloses Bezahlen im Internet und wollen das in das Parteiprogramm aufnehmen.

BaFin rudert zurück – Rundschreiben 04/2016 zum Videoidentifizierungsverfahren bis zum Jahresende ausgesetzt

Die BaFin hat ihr Rundschreiben 04/2016, mit dem der Einsatz des VideoIdent-Verfahrens massiv beschränkt wurde, bis zum Jahresende ausgesetzt.

Kommission legt Vorschlag für die 5. EU-Geldwäscherichtlinie vor – das erwartet den Markt

Durch die 5. EU-Geldwäscherichtlinie soll der Einsatz anonymer Bezahlverfahren im Internet massiv beschränkt werden. Vor allem E-Geld würde das betreffen.

Scroll Up