RECHTLICHE INFORMATIONEN ZU PAYMENT UND FINTECH

PSD2 und Carrier Billing – Kein Zahlungsdienst unter dieser Nummer?

Durch die PSD2 wird sich für die Anbieter von Carrier Billing einiges ändern. Der Markt für das Carrier Billing steht vor erheblichen Veränderungen.

Nicht nur VW ist erpressbar: IT-Projekte im Finanzsektor

Auf Unternehmen im Finanzsektor kommen in den nächsten Monaten und Jahren eine ganze Reihe von gesetzlichen Vorgaben zu. PayTechLaw erklärt.

SPD will anonymes Bezahlen im Internet fördern

Politiker der SPD fordern ein Recht auf anonymes bargeldloses Bezahlen im Internet und wollen das in das Parteiprogramm aufnehmen.

PSD2 und Acquiring – jetzt wird’s eng für KNBs und Internet-PSPs

Viele KNBs und Internet-PSPs kommen heute noch ohne Erlaubnis aus. Durch die PSD2 und die neue Definition für das Acquiring kann sich das ändern.

Wer hat’s erfunden? FinTech-Regulierung in der Schweiz

Die Schweiz möchte die regulatorischen Anforderungen für Fintechs erleichtern. Zu diesem Zweck ziehen die Regierung und die Finma an einem Strang.

Strong Customer Authentication under PSD 2 in the View of the EBA – A Summary of the Status Quo Part 1/3

Short overview on the new regulations on Strong Customer Authentication according to the PSD 2 and its implications for the payment and fintech industry.

PSD2 und Handelsvertreter – Viva la Gewaltenteilung

Viele Online-Plattformen wickeln heute als Handelsvertreter ohne eine Erlaubnis Zahlungen ab. Durch die PSD2 wird sich dies ändern.

Auswirkungen der EU – Cybersicherheitsrichtlinie auf den Finanzsektor

Die zum 17.7.2016 in Kraft getretene „EU Cybersicherheitsrichtlinie“ soll ein hohes Sicherheitsniveau von Netz- und Informationssystemen herstellen und damit den EU Binnenmarkt fördern. Der Finanzsektor… Weiterlesen

PSD2 und die Ausnahme für soziale oder steuerliche Zwecke – die soziale Ader der PSD2?

Die PSD2 sieht Ausnahmen für Produkte vor, die steuerlichen oder sozialen Zwecken dienen. Diese Produkte können künftig ohne Erlaubnis ausgegeben werden.

Begrenzte Produktauswahl und PSD2 – weniger ist mehr

Mit der Umsetzung der PSD2 werden viele Zahlungsinstrumente erlaubnisfrei ausgegeben werden können, die für eine begrenzte Produktauswahl verwendet werden.

PSD2 und begrenzte Netze – Fischen im Trüben oder begrenzt ist nicht begrenzt genug

Mit der Umsetzung der PSD2 werden viele Zahlungsinstrumente erlaubnisfrei ausgegeben werden können, die in begrenzten Netzen ausgegeben werden.

BaFin rudert zurück – Rundschreiben 04/2016 zum Videoidentifizierungsverfahren bis zum Jahresende ausgesetzt

Die BaFin hat ihr Rundschreiben 04/2016, mit dem der Einsatz des VideoIdent-Verfahrens massiv beschränkt wurde, bis zum Jahresende ausgesetzt.

Vorerst doch keine Änderung der Verwaltungspraxis der BaFin zum “Videoidentifizierungsverfahren” – Aussetzung des RS 04/2016 (GW) bis 31.12.2016

War der Druck des BMF zu groß? BaFin rudert zurück und setzt das Rundschreiben zum Videoidentaifizierungsverfahren vorerst aus.

Die ultimative Wahrheit über die PSD2

Über die PSD2 wird viel Unsinn geschrieben. Es wird Zeit für eine sachliche Auseinandersetzung mit den wichtigsten Änderungen.

Proposal for a fifth AML Directive – Impacts on the E-money Business

If the “killer” provision of Article 12 of 5AMLD will come into force, it will massively impact the European e-money business. No thresholds and full KYC.

Kommission legt Vorschlag für die 5. EU-Geldwäscherichtlinie vor – das erwartet den Markt

Durch die 5. EU-Geldwäscherichtlinie soll der Einsatz anonymer Bezahlverfahren im Internet massiv beschränkt werden. Vor allem E-Geld würde das betreffen.

KYC – Another Use Case of Blockchain?

The blockchain technology could be an answer in terms of a seamless UX for the very complex and expansive KYC/AML procedures.

“Brexit” it is! Now what? Status Quo and Next Steps

The Brexit vote is not only a sad day for Europe but also a decision with huge impact on and consequences for the European (financial) market.

Änderung der Verwaltungspraxis der BaFin zum “Videoidentifizierungsverfahren” – Ein erster Überblick

BaFin verschärft Anforderungen an das Videoidentifizierungsverfahren, um betrügerische Kontoeröffnungen unter falschen Identitäten zu erschweren.

Big Brother is watching you – Die BaFin richtet Hinweisgeberstelle für Whistleblower ein

In ihrem aktuellen Journal 15.´6.2016 kündigt die BaFin an, eine Hinweisgeberstelle einzurichten, bei der sog. Whistleblower Eingaben tätigen können. Wie?

Scroll Up