Die Nominierten für den FinTech des Jahres Award stehen fest

FinTech des Jahres Award | Transactions | PayTechLaw

Am 19. November 2020 wird er wieder verliehen: der “FinTech des Jahres” Award. Natürlich wieder auf der Transactions, die im alten Stahlbau in Offenbach – und dieses Jahr situationsbedingt ausnahmsweise auch im Stream – stattfinden wird. Der beliebte Branchenaward wird schon seit dem Jahr 2014 von unseren lieben Freunden von Payment & Banking ausschließlich verliehen. Einkaufen kann man sich nicht. Weder über ein Sponsoring, noch sonstwie. Einzig verliehen wird er und zwar von einer

“knallharten und kompetenten Jury.” (Nicole Nitsche von Payment & Banking)

Insgesamt werden 2020 fünf, statt wie in den letzten Jahren vier, Awards vergeben:

  1. FinTech des Jahres 2020 (Jury)
  2. FinTech des Jahres 2020 (Publikum)
  3. NewComer des Jahres 2020 (Jury)
  4. NewComer des Jahres 2020 (Publikum)
  5. Covid-19 Hero (Jury)

In diesem Jahr führt PayTechLaw, vertreten durch Frank Müller, den Jury-Vorsitz, worauf wir uns wahnsinnig freuen (und worauf wir natürlich angemessen stolz sind).

Die Nominierten für den FinTech des Jahres Award stehen fest 1

Wer jetzt wissen will,

  • wer neben Frank noch zu den Expertinnen und Experten der Fach-Jury zählt,
  • wie das Regelwerk aussieht – und vor allem,
  • wer alles zu den Anwärtern des diesjährigen Fintech des Jahres Award gehört,

findet bei unserem Award-Partner Payment & Banking die passenden Informationen.

Und wer noch kein Ticket hat: Mit dem Code PaymentBankingXPayTechLaw bekommt Ihr bei der Buchung wieder 25 Prozent Rabatt auf das Ticket – und zwar sowohl für die Vor-Ort-, als auch die Streaming-Tickets.

 

Cover picture: Copyright © Adobe Stock / Payment & Banking | Transactions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Ihnen auch gefallen