PayTechTalk 8 | Maximilian von FinTecSystems über XS2A und mehr

PayTechTalk 8 mit Maximilian Eberhardt von FinTecSystems über XS2A und mehr

XS2A und PSD2 – Eine Liebesbeziehung?

Was versteht man eigentlich unter den Begriffen „Access to Account“ (XS2A) und „Drittdienstleister“ (Third Party Provider – TPP)? Welchen Mehrwert bringen TPPs für den Kunden? Welche Produkte gibt es bereits am Markt und was wird sich für Marktteilnehmer nach der PSD2 ändern? Unter welchen Voraussetzungen müssen sich Anbieter von Kontoinformations- und Zahlungsauslösediensten künftig bei der BaFin registrieren bzw. eine Erlaubnis der BaFin beantragen?

Zu diesen und weiteren Fragen rund um das Thema XS2A habe ich mich in der achten Episode von PayTechTalk mit Maximilian Eberhardt von FinTecSystems unterhalten.

Viel Spaß mit PayTechTalk 8.

Über Maximilian Eberhardt:

Nach seinem Studium der Wirtschaftswissenschaften, Soziologie und Linguistik war Maximilian Eberhardt viele Jahre als professioneller Headhunter auf Executive Level für Finanzdienstleister wie Banken, Versicherungen und Unternehmensberatungen tätig. Nachdem er die SOFORT seit den frühen Anfangsjahren 2007 begleitet hat, ist er seit 2015 bei FinTecSystems für den Bereich Business Development verantwortlich und unterstützt das Vertriebsteam.

Über FinTecSystems

FinTecSystems wurde 2014 in München gegründet und hat sich auf die vollautomatisierte Finanzanalyse auf Basis von Online-Banking-Daten spezialisiert. Mit Hilfe seiner Produkt-Suite accourate, die von Bankkunden in Deutschland, Österreich und Spanien genutzt werden kann, liefert FinTecSystems von drei Standorten aus unter anderem eine präzise Analyse zur Kreditfähigkeit von Konsumenten. FinTecSystems befähigt somit Banken, Finanz- und Zahlungsdienstleister in Echtzeit eine Kredit-Entscheidung zu treffen sowie Bonitätsrisiken zu analysieren und zu minimieren.

 

Titelbild / Cover picture: Copyright © PayTechLaw

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.