PayTechTalk 37: Geschäftsführer, Inhaber und Eigenkapital

PayTechTalk 37 – Erlaubnisverfahren: über Geschäftsführer, Inhaber und Eigenkapital

In der 34. Episode von PayTechTalk hatte ich mich mit Christian über die Erlaubnistypen für Zahlungsdienstleister unterhalten. Als Reaktion auf diesen Podcast bat uns Marko Wenthin, einer der Mitgründer der SolarisBank, doch einmal ausführlicher über Erlaubnisverfahren und hier vor allem über Geschäftsführer, Inhaber und Eigenkapital zu sprechen, denn genau diese drei Themen zeichnen sich gerne als Nadelöhre bei der Antragsstellung für ein Zahlungsinstitut ab. Vor allem Geschäftsführer und Inhaber einer bedeutenden Beteiligung spielen immer eine große Rolle bei Erlaubnisverfahren. Deshalb kommen Peter und ich der Bitte heute sehr gerne nach.

Ich wünsche viel Spaß mit PayTechTalk 37!

Geschäftsführer, Inhaber und Eigenkapital

Geschäftsführer

Wer kann Geschäftsführer eines Instituts werden? Darf das jeder? Wann ist man entsprechend fachlich geeignet und zuverlässig? Reicht es, wenn der zukünftige Geschäftsführer beispielsweise eine Banklehre gemacht hat oder braucht es da mehr? Was genau sind die geforderten theoretischen und praktischen Kenntnisse – und wie ist das mit der Leitungserfahrung? Und wie viele Geschäftsleiter benötigt ein Institut?

Inhaber

Wer ist Inhaber einer qualifizierten Beteiligung? Wie wird die qualifizierte Beteiligung berechnet? Geht es nur um Anteile am Eigenkapital oder auch um Einfluss durch Stimmrechte? Wann gilt der Einfluss auf die Geschäfte als maßgeblich?

Erfahren Sie auch, weshalb es Sinn macht, die Beteiligungsstruktur des Instituts so einfach wie möglich zu halten und Beteiligte und den Investoren von Anfang zu verpflichten, alle geforderten Auskünfte gegenüber der BaFin zu erteilen. Im Beitrag geht es auch darum, weshalb das Inhaber-Kontrollverfahren zuweilen auch als das „kleine Erlaubnisverfahren im Rahmen eines großen Erlaubnisverfahrens“ betrachtet werden kann.

Eigenkapital

Wie viel Eigenkapital braucht man eigentlich für ein Zahlungsinstitut– und wie genau sollten die zwei Kapitalkomponenten Anfangskapital und laufende Eigenmittelanforderungen aufgestellt sein?

 

Weiterführende Informationen und Links

 

Cover picture: Copyright © PayTechLaw

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.