PayTechTalk #73 – Einführung des biometrischen Identifikationsverfahrens in Österreich. Wann auch in Deutschland?

PayTechTalk #73 - Biometrisches Identifikationsverfahren: Nun in Österreich erlaubt. Wann auch in Deutschland?

Biometrisches Identifikationsverfahren nun in Österreich erlaubt

Die Identifizierung von natürlichen Personen geht in Deutschland nur vor Ort durch Vorlage eines Ausweisdokuments oder durch das Videoidentverfahren, das die BaFin gerade als „Brückentechnologie“ weiter zugelassen hat. Leider gibt es immer noch kein zugelassenes Verfahren, dass eine online Identifizierung auf Basis von künstlicher Intelligenz und dem Abgleich von biometrischen Merkmalen erlaubt. Es fehlt dafür an der Rechtsgrundlage (vgl. PayTechLaw Artikel „Sandkasten“). Unser südliches Nachbarland Österreich ist dabei schon weiter: Seit Ende 2021 gibt es dort die Möglichkeit, dass Verpflichtete nach dem österreichischen Geldwäscherecht auch ein sogenanntes biometrisches Identifikationsverfahren einsetzen dürfen. Dabei wird der jeweilige Ausweis online ohne Beteiligung eines Mitarbeiters überprüft und die zu identifizierende Person einem „Liveness“ Check unterzogen. Allerdings sollen zukünftig nur Ausweise, die von der ausstellenden Behörde elektronisch signiert wurden, genutzt werden dürfen. Das schränkt die Nutzbarkeit des neuen Verfahrens erheblich ein, wobei es zunächst eine Übergangsfrist geben soll, in der alle Dokumente für das neue Verfahren zugelassen sind.

 

Miriam Broucek von PFR Rechtsanwälte im PayTechTalk zum Thema biometrisches Identifikationsverfahren in Österreich | PayTechLawIm PayTechTalk unterhalte ich mich mit Mag. Miriam Broucek, Rechtsanwältin aus Wien bei PFR Rechtsanwälte. Miriam ist eine ausgewiesene Expertin im Finanzmarktaufsichtsrecht, Zahlungsverkehrsrecht und Kryptobereich. Ihre Karriere begann sie bei der österreichischen Finanzmarktaufsicht, war dann in einer internationalen Großkanzlei tätig und seit August 2021 bei PFR Rechtsanwälte. Zudem ist Miriam Mitglied im FinTech Lawyers Network (fln).

Wer nicht nur hören, sondern auch lesen will, kann mehr über das neue Verfahren im Blog unserer Partnerkanzlei PFR Rechtsanwälte erfahren.

 

 

Über PFR Rechtsanwälte

PFR Rechtsanwälte ist eine unabhängige Anwaltskanzlei mit Sitz im Herzen von Wien. Sie bieten ihren Mandanten umfassende Beratung in allen Belangen des Wirtschaftslebens. Genauso unterstützen sie ihre Klienten bei privaten Vermögensangelegenheiten und Streitigkeiten.

Durch die verschiedenen Spezialisierungen der PFR Partner und Juristen können sie ein breites Spektrum abdecken. Ihre Expertise reicht vom Bank- und Kapitalmarktrecht, über Gesellschaftsrecht bis hin zum Immobilienrecht sowie weiteren Fachgebieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You May Also Like